02.05.2024 Alltagsbegleitung für 74jährigen Witwer mit Aphasie und Hemiparese

Einsatzort: Bayern (außer München)

Art der Anstellung:

Teilzeit

Art der Assistenz

Persönliche Assistenz, Reiseassistenz

Beschreibung:

Mein Cousin Werner ist nach multiplen Schlaganfällen gesundheitlich erheblich eingeschränkt. Er versteht recht gut was gesagt wird und kann sich mit einigen Worten (ja, nein) bzw. Antwortkarten und einer ausgeprägten Mimik gut verständlich machen. Er wohnt in einem Wohnstift (betreutes Wohnen) in München und wird durch eine Ambulante Pflege gut betreut. Allerdings benötigen wir Alltagsbegleitung für Termine bei Ärzten, Physiotherapie usw., für regelmäßige Spaziergänge (Werner neigt aufgrund seiner Hemiparese zum stolpern und zu Stürzen) oder (bei schlechtem Wetter) auch Spiele (z.B. Schach), für Konzert- und Theaterbesuche sowie Haushaltshilfe (Reinigung, Wäsche) zur Entlastung der ambulanten Pflege. Werner wird nach einer Trauerphase wieder mehrmals wöchentlich die Tagespflege einer Münchner Stiftung besuchen. Ich schätze den täglichen Assistenzbedarf auf 2 bis 4 Stunden.

Werner möchte regelmäßig das Elternhaus seiner verstorbenen Frau (und deren Grabstätte) an der Mosel aufsuchen. Darüber hinaus möchte er seine Hochzeitsreise in Afrika (Südafrika, Botswana, Sambia, Tansania) mit dem Zug wiederholen.

Ideal wäre eine Person mit pflegerischer Ausbildung, Ergo- oder Physiotherapie zur Unterstützung auch der Ambulanten Pflege.

Ich verfüge über notarielle General- und Vorsorgevollmacht, werde ihn aber nicht bevormunden sondern lediglich dabei unterstützen, ein möglichst selbstbestimmtes und eigenständiges Leben zu führen. Die Entscheidungen trifft Werner.



Führerschein: Nein

Anbieter:
Werner

esczepanski(at)aol.com
Fähigkeiten

Gepostet am

Mai 2, 2024